Resümee DM Special und Kür in Balve

"Mausi" zeigte erneut zwei sehr schöne Prüfungen, war konstant-fein in der Anlehnung und hatte tolle Höhepunkte. Vor den Zweierwechseln im Special fehlte uns für einen Moment etwas der Zug nach vorne, aber auch das "Problem" löste sich im wahrsten Sinne des Wortes von selbst, als sie geäppelt hatte. Anschließend war diese Annabelle-Leichtigkeit sofort wieder da, die ich so an ihr schätze, und die ich mit Souveränität und einem Funken Risikobereitschaft noch mehr zum Ausdruck bringen möchte. In der Kür gelang das, wie ich fand, schon ganz wunderbar - mit herrlicher Federkraft und auch mit dem richtigen Fluss ins Vorwärts, da sie diesmal auch nicht äppeln musste... Insgesamt bin ich mit der Entwicklung von Annabelle (Z. u. B.: Günther Fielmann) sehr zufrieden. Und jetzt werden wir uns - nach dem obligatorischen Nach-Turnier-Kurzurlaub für "Mausi", akribisch auf unser nächstes Abenteuer vorbereiten, denn wir haben die Starterlaubnis für das CHIO Aachen. Es wird Annabelles erste Mal in Aachen sein, obwohl sie das Dressurstadion ja schon kennt seit unserer Tokio -Vorbereitung im Sommer. Und da war sie ganz begeistert - vor allem von den satt-grünen Rasenflächen, die man da als Pferde-Promi fleißig abweiden darf ...

Fotos: Equitaris/Wegener