Am Ende hat einfach die aller letzte Kraft gefehlt.

Drei Prüfungen an drei aufeinander folgenden Tagen für ein Pferd mit einer derartigen Wahnsinns-Übersetzung - das war für Galleria’s Summerville im WM-Finale der Fünfjährigen Dressurpferde leider dann doch noch eine Herausforderung. Das Endresultat von 7,92 ist für mich aber keine Enttäuschung. Im Gegenteil! Mich hat das unglaubliche Talent dieses großrahmigen Wallachs, das Manuel während der Prüfung ganz toll herausgestellt hat, total fasziniert. Puh, wenn der mal „groß“ ist – dann aber mal alle festhalten!! Zudem hat Summerville eine unheimlich toll-positive Ausstrahlung – und füllt so ein Viereck wirklich aus. Mit anderen Worten: „für später“ scheint alles vorhanden zu sein …


Neben dem sportlichen Aspekt ist Summerville in Ermelo auch deutlich mental gereift. Ein Übernachtungs-Turnier und diese Stadionkulisse. Das sind für diese jungen Pferde alles neue Eindrücke.


Dieses Championat soll aber ja auch nur eine Zwischenstation in der weiteren Ausbildung sein. Und Galleria’s Summerville (B.: Sportpferde Galleria) hat ja mit seinem tollen 2. Platz im Kleinen Finale bewiesen, dass er auf dem absolut richtigen Weg ist. Ich freue mich jedenfalls sehr darauf, dieses Pferd weiter ausbilden zu dürfen. Jetzt ist für ihn aber natürlich erst einmal Pause angesagt – und dann geht es weiter – in aller Ruhe.


Escamillo und Manuel sind am Sonntag um 11.15 Uhr als 13. Starterpaar im Finale der Siebenjährigen an der Reihe – bitte Daumen drücken!!


*Werbung*

| Eisner | ETL Dy'on Pavo Allspan Uhipwear Sprenger LVM Versicherung Fleck Whips Prestige Euro-Star WHIS Miele Roeckl KASK Ungula Naturalis De Niro Boots