Heute war Weihnachten

- nein, eigentlich Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen. Was "Zoni" und "Scarletti" da in den Hallensand von Kronberg gezaubert haben, das war einfach nur phantastisch. Dancing with Horses ... Beide haben geliefert. Platz eins und zwei im Nürnberger Burg-Pokal-Finale!! Schöne Scarlett legte als erste Starterin im Finale des Burg-Pokals 77 Prozent vor. Straight Horse Ascenzione „konterte" als Schlusspferd: 77,268 Prozent. Schon fast ein bisschen verrückt: ein internes Stallduell von zwei wirklich ganz außergewöhnlich talentierten Stuten. Und ich im Sattel. Nein, eher auf Wolke sieben!! Beide fühlten sich allein schon technisch super an. Und dazu dann noch dieses ganz selbstverständlich-große Schwingen, diese Bereitschaft zur Rückführung (allein durch mein Ausatmen und Strecken im Sitz) und die schon wirklich konstant-gute Selbsthaltung. Reiten - einfach um Spaß zu haben!! Do it with a smile!! Ich könnte zufriedener nicht sein. Beide "Damen" auf dem absolut richtigen Weg, wie ich finde. Zumal, so viel sei an dieser Stelle schon verraten, beide den Grand Prix "drin" haben - davon bin ich überzeugt. Von daher hätten Straight Horse Ascenzione und Schöne Scarlett vielleicht sogar schon dieses Jahr Richtung Lousidor-Preis gehen können. Aber es war mir wichtig, Ihnen diese Saison noch in der Kleinen Tour zu geben. Immer schön langsam mit den jungen Pferden ...



Fotos: Lafrentz


Dieser Erfolg im Burg-Pokal hat meine Bilanz in dieser Prüfung übrigens auch merklich aufpoliert. Meine beste Platzierung, Platz drei, datiert aus dem Jahr 2006. Damals mit meiner unvergessenen "Resi" (Responsible OLD). Nicht, dass ich in der Zwischenzeit nicht eine ganze Reihe Top-Pferde, wie Suppenkasper, im Burg-Pokal vorgestellt hätte. Aber ganz vorne stand ich noch nie ... und das besondere i-Tüpfelchen: konnte ich diesen Erfolg doch mit Zonis Besitzerin Tiffany Goldman und ihrem Mann feiern. Beide haben ihr Stute jetzt zum ersten Mal wieder live gesehen - nach Platz fünf bei der Dressurpferde-WM 2019 in Ermelo, denn im Frühjahr 2020 kam ja dann Corona ... Auch Dr. Heidi Bouws, Züchterin und Besitzerin von Schöne Scarlett, hat in Kronberg die Daumen gedrückt. VIELEN DANK!!!!! Und natürlich auch meinem Team!!!! Denn solche Geschichten, wie jetzt beim 30. Burg-Pokal-Finale, die schreibt man nie alleine ...