Turnierbericht aus Ankum

So, Ladies first, deswegen fange ich meinen Turnierbericht heute mit Zaeta de Malleret und Daniela an, die in der S*-Dressur für Nachwuchspferde in Ankum die Plätze zwei (72,698 Prozent) und vier (72,183) belegt haben. Beide sind deutlich gereift, haben einen großen Schritt nach vorne gemacht und waren wirklich toll zu reiten. Zaeta aus dem Besitz des Haras de Malleret fing mit einer schön kadenzierten Trabtour an, dehnte sich gut im Schritt und zeigte sich dann auch im Galopp im Bergauf. Nur am Schluss, bei den Dreier-Wechseln, stockte sie einmal kurz, was natürlich Punkte gekostet hat. Vielleicht hat an der Stelle dann doch die letzte Kraft noch gefehlt. Aber insgesamt wirklich eine ganz feine Runde. Das trifft auch auf Daniela zu, die Damsey-Tochter aus der Zucht und dem Besitz von Leatherdale Farms. Sie kann sich immer besser tragen und gewinnt dadurch natürlich auch an Ausdruck. Auf diese Weise kommen ihre drei - vom Papa geerbten - sehr guten Grundgangarten voll zur Geltung. Und sie bleibt mit ihrer Konzentration bei mir. Das hat Spaß gemacht. Zoom (B.: Nordrhein-Westfälisches Landgestüt) hat die beiden Damen nach Ankum begleitet und war heute, nach seinem tollen zweiten Platz gestern in der S*-Dressur, noch einmal im St. Georges an der Reihe. Auch hier zeigte er wieder tolle Höhepunkte. Da reift wirklich ein Knaller heran!! Nur in den Vierer-Wechseln unterlief uns ein Fehler, der Punkte kostete - und am Ende Platz fünf bedeutete. Schade, aber beim nächsten Mal bekommen wir die sicherlich wieder "Zoom-like" hin, denn seine Wechsel sind ja mega!!


Fotos: Foto Rüchel/Meisen